Veranstaltungen

21.04.2021

Mittwoch, 14:30

Online

Comparative validation of AI algorithms: common pitfalls and new concepts

     

Vom 21.-22 April nimmt HIDA im Rahmen einer Partnerschaft am Big-DATA.AI Summit des Digitalverbands bitkom teil.

Prof. Lena Maier-Hain, Leiterin des Department Computer Assisted Medical Interventions am DKFZ wird die Helmholtz-Gemeinschaft im Themenbereich „Digital Health, Medical Research, Diagnostics and Therapy“ mit einem Beitrag vertreten

Comparative validation of AI algorithms: common pitfalls and new concepts

Jedes Jahr werden hunderte von neuen Algorithmen im Bereich der biomedizinischen Bildanalyse veröffentlicht. Lange Zeit basierte die Validierung und Evaluierung neuer Methoden auf den persönlichen Datensätzen der Autoren, was einen fairen und direkten Vergleich der Lösungen unmöglich machte. Inzwischen hat sich die gängige Forschungspraxis geändert und beinhaltet die Organisation von internationalen Challenges, die ein Benchmarking von Algorithmen auf öffentlich freigegebenen Datensätzen ermöglichen. Nach mehr als 15 Jahren biomedizinischer Challenges haben wir die gängige Praxis in Bezug auf das Design und die Organisation von biomedizinischen Bildanalyse-Challenges sorgfältig analysiert und kritisch hinterfragt. Der Vortrag bietet Statistiken und neue Erkenntnisse zu verschiedenen Themen rund um biomedizinische Bildanalyse-Challenges, von der Wahl der Metriken und Ranking-Schemata bis hin zu den Fallstricken, die bei der Organisation oder Teilnahme an einer Challenge auftreten können.

Lena Maier-Hein erhielt ihr Diplom (2005) und ihre Promotion (2009) mit Auszeichnung am Karlsruher Institut für Technologie und absolvierte ihre Postdoc-Phase am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und am Hamlyn Centre for Robotic Surgery am Imperial College London. Während ihrer Zeit als Nachwuchsgruppenleiterin am DKFZ (2011-2016) habilitierte sie sich (2013) an der Universität Heidelberg. Als DKFZ-Abteilungsleiterin arbeitet sie nun im Bereich der biomedizinischen Bildanalyse mit den Schwerpunkten Chirurgische Datenwissenschaft, Computational Biophotonics und Validierung von Machine Learning Algorithmen. Lena Maier-Hein ist Fellow der Medical Image Computing and Computer Assisted Intervention (MICCAI) Society und des European Laboratory for Learning and Intelligent Systems (ELLIS) und wurde mit mehreren Wissenschaftspreisen ausgezeichnet, darunter der Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2013 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Berlin-Brandenburgische Akademiepreis 2017/18. Sie hat einen Starting Grant (2015-2020) und einen Consolidator Grant (2021-2026) des Europäischen Forschungsrats (ERC) erhalten.

  

Anmeldung kostenfrei: https://www.big-data.ai/tickets

    

Das gesamte Programm zum Big Data.AI-Summit finden unter https://www.big-data.ai/programme.

download