Entdecken Sie die Helmholtz Gemeinschaft:

Helmholtz Visiting Researcher Grant

Das Helmholtz Visiting Researcher Grant bietet Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs die Möglichkeit, einen voll finanzierten Kurzzeit-Forschungsaufenthalt an einem der 18 Helmholtz-Zentren zu absolvieren. Das Programm wird von HIDA gefördert.

Einblick in die Helmholtz-Gemeinschaft

Ziel des Programms ist es, neue Forschungskooperationen zu ermöglichen, den Wissensaustausch zu fördern und neue oder aufkommende Forschungsthemen im Bereich der Informations- und Datenwissenschaften zu erkunden. Das Programm richtet sich sowohl an Forscherinnen und Forscher aus dem akademischen Bereich als auch aus der Industrie, deren Forschung einen starken bezug zu den (angewandten) Datenwissenschaften aufweist. Es bietet ihnen die Möglichkeit, die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren kennen zu lernen.

HIDA hat die Aufgabe, die Mission der Helmholtz-Gemeinschaft – die Lösung der großen Herausforderungen für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft – durch durch Spitzenforschung in strategischen Programmen in sechs Forschungsbereichen zu unterstützen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr, Materie und Information.

Die Standorte der 18 Helmholtz-Zentren sind über ganz Deutschland verteilt.

Wie funktioniert das HIDA Visiting Research Grant?

Wir bieten finanzielle Unterstützung für einen selbstorganisierten Forschungsaufenthalt in einer Abteilung/Arbeitsgruppe in einem der 18 Helmholtz-Zentren. Ihr Forschungsschwerpunkt muss im Bereich der (angewandten) Informations- & Datenwissenschaften liegen.

  • Zielgruppe Unser HIDA Visiting Program richtet sich an Postdocs aus (inter-)nationalen Forschungsorganisationen und an Forscher aus der Industrie (Masterabschluss, mindestens 3 Jahre Forschungserfahrung oder Promotion). Wenn Sie Postdoc an einem der Helmholtz-Zentren sind und sich für einen Forschungsaufenthalt an einem anderen Helmholtz-Zentrum interessieren, informieren Sie sich bitte über unser HIDA Trainee-Netzwerk
  • Dauer HIDA bietet eine Förderung für einen ein- bis dreimonatigen Forschungsaufenthalt. 
  • Finanzierung Sie lassen sich von Ihrer jetzigen Organisation beurlauben und erhalten ein Forschungsstipendium vom gastgebenden Helmholtz-Zentrum (2.860 EUR pro Monat plus Zuschüsse).

Bewerbung

  • Schritt 1 Kontaktieren Sie eine Forschungsgruppe an einem der 18 Helmholtz-Zentren, um die Möglichkeit eines ein- bis dreimonatigen Forschungsaufenthalts zu besprechen.
  • Schritt 2 Sie und das gastgebende Helmholtz-Zentrum (z.B. Leiter*in des entsprechenden Forschungsbereichs oder der Gruppe) können ein Helmholtz Visiting Researcher Grant beantragen, um Ihren Aufenthalt finanziell zu unterstützen.
  • Schritt 3 Bereiten Sie sich auf Ihren Aufenthalt vor und lassen Sie sich von der faszinierenden Forschungswelt von Helmholtz inspirieren!

Die nächste Bewerbungsrunde beginnt im Januar und endet am 15. März 2022. Einen Link zum Bewerbungsportal finden Sie dann hier.

Bevor Sie sich bewerben, lesen Sie bitte sorgfältig unsere Bewerbungsrichtlinien. Der Prüfungsprozess kann ca. 3 Monate dauern.

Hinweis: Angesichts der andauernden Pandemie ist es möglich, die Forschungsaufenthalte – wo inhaltlich möglich und sinnvoll - auch virtuell oder aber hybrid (mit einzelnen Arbeitstreffen und Präsenzphasen) zu planen, sofern dies im gegenseitigen Einverständnis von Bewerberin bzw. Bewerber und Host geschieht. Die Stipendiensätze werden dann entsprechend angepasst. Auch bemüht sich HIDA, Forschungsaufenthalte, die aufgrund der pandemischen Situation nicht in Präsenz stattfinden können, wo möglich zu einem anderen Zeitpunkt zu genehmigen.

Passendes Projekt und Gastgeber finden

Sie sind auf der Suche nach einem interessanten Projekt und einem passenden Gastgeber oder eine Gastgeberin, der oder die Sie fachlich betreut? Erfahren Sie hier mehr, wie Sie vorgehen können und wen Sie ansprechen können: 

Host-Profile

Werden Sie Gastgeber

Wenn Sie einen Gastwissenschaftler oder eine Gastwissenschaftlerin für einen kurzen Forschungsaufenthalt in Ihrer Gruppe aufnehmen möchten, tragen Sie sich hier auf der Liste unserer Helmholtz-Gastgeber ein!

Call for hosts

Haben Sie Fragen?

Werfen Sie einen Blick in unsere FAQs oder schreiben Sie uns eine E-Mail an hida@helmholtz.de. Sie können sich auch mit den Ansprechpartnern der Helmholtz-Zentren in Verbindung setzen. Weitere Informationen zur Fördermöglichkeit finden Sie hier.

Auswahl

Alle Anträge werden von einem Auswahlgremium geprüft. Das Auswahlgremium besteht aus dem HIDA Steering Committee, das sich aus Vertretern der Helmholtz-Forschungsbereiche und der Helmholtz Information & Data Science Schools zusammensetzt.

Für die Vergabe der Stipendien sind insbesondere die Motivation des Antragstellers, die Qualität und Originalität des Vorhabens sowie die grundsätzliche Durchführbarkeit im Zeitrahmen des geplanten Forschungsaufenthalts entscheidend. Darüber hinaus muss ein Bezug zum Bereich Information & Data Science sowie der Mehrwert für das Forschungsportfolio der Helmholtz-Gemeinschaft klar erkennbar sein. Die Förderzusage erfolgt in Abstimmung mit den Helmholtz-Zentren.

Abschlussbericht und Zertifikat

Nach dem Forschungsaufenthalt werden die Antragsteller gebeten, HIDA einen Bericht über ihre Tätigkeit am gastgebenden Helmholtz-Zentrum zukommen zu lassen. Der Abschlussbericht sollte innerhalb von 3 Monaten nach Beendigung des Forschungsaufenthaltes bei HIDA eingereicht werden. Nach Eingang des Abschlussberichts stellt HIDA eine Bescheinigung über die Teilnahme am Helmholtz Visiting Researcher Grant aus.

Haben Sie weitere Fragen zum Bewerbungsverfahren oder zum Programm?

Kontaktieren Sie uns gern.

Kontakt

Stefanie Gruber-Sliva
Referentin HIDA Trainee Netzwerk

Alternativ-Text

Newsletter bestellen