HIDSS4Health

Helmholtz Information & Data Science School for Health

Das Ziel der Helmholtz Information & Data Science School for Health (HIDSS4Health) ist es, die besten jungen Talente an der Schnittstelle zwischen Data Science und Gesundheit auszubilden und zu fördern. HIDSS4Health bietet ein strukturiertes Promotionsprogramm mit enger Einbettung in ein interdisziplinäres Netzwerk aus führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowohl aus den Daten- als auch aus den Lebenswissenschaften.

HIDSS4Health integriert die daten- und lebenswissenschaftliche Expertise des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Universität Heidelberg (UHEI). Ein Team von 37 Forschungsgruppen mit einzigartigem Forschungsspektrum bietet einen optimalen Ausgangspunkt, um einige der zentralen Herausforderungen im Bereich Gesundheit zu lösen. Hierbei fokussiert sich HIDSS4Health auf die drei Forschungsgebiete Bildgebung & Diagnostik, Chirurgie & Intervention 4.0 und Modelle für die Personalisierte Medizin. Sie adressiert wissenschaftliche Fragestellungen im Kontext der enormen Datenmengen, wie sie zum Beispiel mit Hilfe der verfügbaren Großgeräte generiert werden.

Hierbei wird auf aktuelle Fragestellungen im Kontext datengetriebener Methoden und maschineller Lernverfahren, beispielsweise den Erkenntnisgewinn durch die Analyse und Darstellung von Unsicherheiten, die Personalisierung, die Interpretierbarkeit und die Skalierung fokussiert.

Folgende Helmholtz-Zentren und Partneruniversität sind an HIDSS4Health beteiligt: Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – federführend, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) und die Universität Heidelberg.

more info
download